Sehr geehrte Damen und Herren,
ab sofort ist es möglich, Patienten, die eine ambulante Verhaltenstherapie machen möchten, an das Institut für Psychotherapie am kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost weiterzuleiten. Das Institut stellt dabei eine eigene therapeutische Ambulanz dar und ist einer niedergelassenen psychotherapeutischen Praxis mit 18 Therapeuten vergleichbar. Behandelt werden können Patienten ab dem 21. Lebensjahr.

Voraussetzungen der ambulanten Therapie sind:

  • *      Der Patient muss für eine längerfristige Therapie (eigen)motiviert sein
  • *      Es darf keine Abhängigkeit mit aktuellem Substanzkonsum im Vordergrund stehen.
  • *      Die Prognose, d.h. die Erwartung, dass ein Patient von einer Verhaltenstherapie im Sinne einer Problemreduktion / Symptomprophylaxe profitieren kann, muss ausreichend gut sein.
  • *      Versicherung bei einer gesetzlichen Krankenversicherung (keine Privatpatienten) 

Mit den Patienten, bei denen die Indikation nicht klar ist, wird Dipl. Psych. PP Toni von Tiedemann ein Vorgespräch führen.

Für eine mögliche Behandlung wären folgende Vorabinformationen wichtig:

  • *      Name und Telefonnummer
  • *      Alter
  • *      Diagnose(n)
  • *      Patient schon entlassen bzw. ungefähres Entlassdatum
  • *      Wurde der Patient innerhalb der vergangenen zwei Jahre bereits psychotherapeutisch behandelt?

Für weitere Informationen und Rückfragen steht Ihnen Julia Hensel, Team Personalentwicklung, gerne zur Verfügung.
Telefon: 089 4562-2722 oder per Mail Julia.hensel@kbo.de